AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

Anlieferungstermin:
Jeweils spätestens 5 Werktage vor Aushang.
Sofern durch verspätete Plakatanlieferung Sondertouren
notwendig sind, werden Zusatzkosten erhoben.
Die Versandkosten der Druckerei zum Werbe- und Verteilerservice
gehen zu Lasten des Auftraggebers.
Die Anlieferungskosten für den Versand in die einzelnen Städte
trägt der Werbe- und Verteilerservice.

Ersatzplakate:
Ca. 5 % der Auflagen werden als Ersatzplakate benötigt.

Papier/Druck:
Das Papier sollte zwischen 100 und 120 g/qm wiegen
und für die Außenwerbung geeignet sein
(holzfrei mit Oberflächenanstrich versehen).
Bilderdruck-, Chrom-, Glanz- und Kunstdruckpapier
eignen sich nur bedingt. Bei dem Entwurf der 4/1-Formate
muss die Unterteilung in zwei DIN A 0-Bogen berücksichtigt sein.
Teilungsschnitte sollen kleinere Schriften und besondere Bildelemente
nicht trennen.

Leuchtfarben/ Spiegeleffekte:
Plakate mit Leuchtfarbenzusätzen oder Spiegeleffekten
können nicht angenommen werden.

Haftung:
Für die Beschädigung und das Überkleben von Plakaten durch Dritte
kann keine Haftung übernommen werden. Unabhängig davon werden
derartige Beeinträchtigungen im Rahmen des Möglichen behoben.

Dokumentation:

In der Regel können Dokumentationen gegen 10% vom Netto
Auftragswert erstellt werden. Wegelisten und spezielle
Dokumentationen müssen ausdrücklich vom Auftraggeber
mit dem Auftrag bestellt werden. Der Umfang einer bestellten
Dokumentation und die Form müssen ausdrücklich schriftlich
dem Auftragnehmer mitgeteilt werden.
Der Auftragnehmer kann von sich aus freiwillig kostenlose
Dokumentationen anbieten. Der Umfang und die Form der
Dokumentation sind gegenüber dem Auftraggeber unverbindlich.
Eine Dokumentation gibt generell nicht unbedingt die ursprünglichen
beauftragten Plakatmengen des Auftraggebers wieder.

Störer/Überkleber:
Für Störer oder Überkleber bzw. Aufkleber, die während der Plakatierung
platziert werden sollen, werden Zusatzkosten (ca. 10% des Auftragswertes)
berechnet.

Zahlung:
Der Zahlungseingang Ihrer Rechnung muss 5 Werktage vor Anschlagsbeginn
erfolgt sein, bzw. spätestens bei Plakatanlieferung.

Gerichtsstand ist Paderborn

SUWA!